Sie sind nicht angemeldet.

1

10.01.2013, 16:10

Geschützte Marken

Hallo zusammen,
letzten Samstag war ich mit einer Freundin zum Shoppen in Oldenburg unterwegs.
Ich habe da in einem kleinen Laden (möchte den Namen nicht nennen) einen vermeintlichen "Markenpullover" gekauft.
Als wir zuhause unsere Sachen noch mal anprobierten, habe ich festgestellt, dass der Pulli gar nicht Original ist.
Ich habe immer gedacht, in Deutschland kommt sowas nicht vor.
Außerdem sind diese Marken doch alle geschützt und sollten überwacht werden...
Hab schon überlegt einen Anwalt einzuschalten, über Markenrecht habe ich mich auf http://www.wbs-law.de/taetigkeitsgebiete/anwalt-markenrecht/ informiert.
Was würdet ihr tun, wenn euch dass passiert wäre?
Bin auf eure Meinungen gespannt, LG und bis bald.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Olli7« (11.01.2013, 10:21)


1

10.01.2013, 16:16

Das kann ich mir bei einem seriösen Laden wie z.B. Esprit oder so nicht vorstellen. Warst Du in so einem "Ramschladen", in dem es alles mögliche gibt?

Social Bookmarks


Thema bewerten