Sie sind nicht angemeldet.

1

29.09.2004, 22:01

Braucht Ol ein ECE ?

Hallo,
habe hier noch nix davon gelesen und dabei wird hier doch alles diskutiert, auch was unwichtig ist.


Also ich bin gegen das ECE!!!

Michael

passt hier nur auf

Beiträge: 2 633

Wohnort: Langenhagen-Kaltenweide

  • Nachricht senden

1

30.09.2004, 00:59

@ Volker: dein Beitrag wurde leicht überabeitet (Formatierung)

Die entsprechende Umfrage wurde erstellt

Meinungen sind erwünscht !!

1

30.09.2004, 07:41

hmmm also dafür sollte vieleicht erstmal jemand schreiben, was denn ECE ist??? Also es gibt sicher viele Wort die E C E beinhalten ;)
Hab tIn jup tsh rut hab HoSghaj jagh...
Dein größter Freund ist manchmal dein stärkster Feind...
--altes klingonisches Sprichwort--

Beiträge: 644

Wohnort: Emstek ( ja, ich habe OL verlassen :L )

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

1

30.09.2004, 07:43

naja also son riesen einkaufsklotz der die innenstadt kaputt macht kannich echt nich befürworten :/

beim alten oder bzw aus dem alten vfb stadion soll doch auch n riesen einkaufs "mega" "super" store werden oder nich ?

wenn das so weitergeht kann die innenstadt dicht machen :/
MfG CrAsHhEaD :D

My way, and my way only!


1

30.09.2004, 07:44

RE: Braucht Ol ein ECE ?

Zitat

Original von Volker
Hallo,
habe hier noch nix davon gelesen und dabei wird hier doch alles diskutiert, auch was unwichtig ist.


Also ich bin gegen das ECE!!!


:-) toll... und warum bist du gegen eine ECE ? Eine Begründung wäre angebracht.

Ich bin dafür. Die Innenstadt hat früher von den Kunden aus dem Umland (Bremen, Ostfriesland) gelebt. Diese Leute kommen nicht mehr, weil diese Städte früh erkannt haben, wie man den Kaufverlust in die eigenen Gemeinden lenken konnte. Somit wurde unsere Innenstadt langsam aber sicher langweilig. Was haben wir denn noch für Geschäfte? 10 Backshops, 1 Euro Läden, Mobilfunkläden ohne Ende (wer braucht soviele eigentlich?). Was fehlt ist ein Anziehungspunkt mit einem guten Mix. Haben wir nicht, bekommen wir nicht, solange wir uninteressant sind. Beispiel Oberhausen: Die Stadt war so gut wie pleite. Da kamen die Stadtoberen auf die Idee das CentrO in die Welt zu hieven. Die Stadt ist heute eine der reichsten in der Republik. Vergesst die Sogwirkung eines solchen Ladens nicht. Die Innenstadt kann davon nur profitieren. Denkt allein an die Arbeitsplätze die entstehen können. Selbst die Bauphase wird doch schon Arbeitsplätze bringen, denn die LZO will ja auch neu bauen. Mein Fazit. Wenn die Stadt eine solche Chance verpasst, werden hier ganz langsam aber sicher die Lichter ausgehen und Oldenburg nicht mal mehr Provinznest sein.
es gibt einfach zu viel copy & paste auf dieser Welt

1

30.09.2004, 07:48

ah, verstehe, ok es handelt sich also bei ECE um ein Einkaufscentrum das so ziemlich alles hat ja???

Joa da muss ich dem Osternburger zustimmen, in der OLer Innenstadt ist recht wenig los und wirklich einkaufen kann man da nicht (wenn man nicht gerade irgendnen schund von Nanu Nana kaufen will oder sonst nen mist den man eigentlich gar nicht braucht)

Es fehlen eben die WICHTIGEN einjaufsmöglichkeiten in der innenstadt...

ich denke dabei an Famila, is zwar ganz gut (auch wenns alt ist) aber leider viel zu weit entfernt von der innenstadt aus... genau so wie REAL oder sonst was...

Zitat

naja also son riesen einkaufsklotz der die innenstadt kaputt macht kannich echt nich befürworten :/


Es muss ja nicht unbedingt die Innenstadt kaput machen, es musst nicht einmal zu sehen sein...

Z.B. war bei Brinkmann bzw. Toys 'R' Us ja auch ein Minimal Markt, der war dann zwar unterirdisch, aber trotzdem kannte man ihn ja...

sowas könnte es doch auch sein oder? Davon würde niemand belästigt und die Stadt würde auch nicht verunstaltet
Hab tIn jup tsh rut hab HoSghaj jagh...
Dein größter Freund ist manchmal dein stärkster Feind...
--altes klingonisches Sprichwort--

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kroax« (30.09.2004, 07:50)


Michael

passt hier nur auf

Beiträge: 2 633

Wohnort: Langenhagen-Kaltenweide

  • Nachricht senden

1

30.09.2004, 10:41

Ich bin auch dafür. Zwar mit etwas "Bauchgrimmen" aber so geht das nicht mehr weiter.
Ich finde in der Innenstadt nichts, was ich nicht auch bei Famila und Co finden könnte. Dazu kommt die Situation mit den Parkplätzen.
Ich war schon ewig nicht mehr in der Innenstadt zu grossen Einkaufen, lohnt ja auch nicht. Die Läden kommen alle vom gleichem Schreiner (sehen jedenfalls so aus).

Früher war die Innenstadt viel belebter, schon weil es üblich war, zwischen Horten und Hertie durch die City zu tingeln (und dabei auch Geld auszugeben)
Gut, Horten ist ja schon länger Geschichte, Hertie ist nun Galaria Kaufhof, und die "Magneten" sind quasi weg.
Es fehlt einfach an Anreiz, in der Innenstadt einzukaufen und das erstrecht für Auswärtige (fahrt Samstags mal nach Famila und zählt die gelben Nummernschilder...und Famila ist ja nun auch nicht soooo unglaublich attraktiv)

Beiträge: 644

Wohnort: Emstek ( ja, ich habe OL verlassen :L )

Beruf: Netzwerkadmin

  • Nachricht senden

1

30.09.2004, 10:54

hm und wenn wir dann ein ECE (was auch immer das eigentlich heissen mag) haben, wollen plötzlich wieder mehr leute das angeblich nicht mehr "tolle" angebot der innenstadt in kauf nehmen !?
das wage ich zu bezweifeln ... dann stopfen die sich die taschen in dem mega store voll und sehen zu das sie verschwinden...
nützt den geschäften der innenstadt auch nix das die kunden nebenan einkaufen.
MfG CrAsHhEaD :D

My way, and my way only!


1

30.09.2004, 10:57

Das Ärgerliche bei Famila ist immer, der kilometer lange Stau, bis man überhaupt angekommen ist. Aber stimmt schon, wozu geht man denn noch in die Stadt? eigentlich nur um zu gucken, oder um vor dem Kinobesuch bei Mc Doof was zu futtern.

Die von Michael genannten "Magneten" fehlen wirklich. Und ohne diese, ist es auch für andere kleinere Geschäfte schwerer geworden sich am Leben zu erhalten. Immerhin ist es ja so, das man niht nur in einem Geschäft einkaufen geht, sondern auch gleich mal die ganze Stadt durchforstet, doch tut man dies nicht, weil die großen "Magneten" fehlen...
Hab tIn jup tsh rut hab HoSghaj jagh...
Dein größter Freund ist manchmal dein stärkster Feind...
--altes klingonisches Sprichwort--

1

30.09.2004, 11:20

Ich weiß nicht wie das ECE aussehen wird bzw was es genau bieten wird. Ich vermisse in der stadt einfach das flair könnte man sagen. Es macht mir keinen spaß mich in der stadt aufzuhalten, ich bin immer nur rein und habe schnell das erledigt das ich erledigen wollte. Es gibt kein cafe oder ort in der stadt den ich einigermaßen gemütlich in erinnerung habe. Und was das angebot der länden in der stadt angeht bin ich auch nicht wirklich überzeugt. Aber ich weiß nicht ob das ECE in der hinsicht auch nur irgendwie helfen wird. Es kommt immer drauf an was man in diesem ding finden wird. Aber ein 2. famila oder ähnliches ist meiner meinung nach einfach fehl am platz. Warum sollte man in der stadt auf die idee kommen die normalen wochenendeinkäufe zu erledigen wenn man von außerhalb kommt. Die parkplatz situation, vor allem im gegensatz von zb familia oder so ist natürlich fürchterlich und man müsste mit den einkäufen relativ weite strecke zurücklegen.
Meiner meinung nach sollte die Stadt in der „city“ räume schaffen in denen sich die menschen aufhalten können, so wie das stadt momentan ist, ist sie langweilig und kalt. Ich finde es fehlen viele kleine läden die auf eine sache spezialisiert sind. Wer alles haben will geht zu aldi oder familia. Aber wer bestimmte, spezielle sachen haben will, wohin kann er gehen.
Ich weiß nicht wirklich was die stadt braucht aber mehr grün, mehr sitzgelegenheiten und ein wenig mehr essenskultur und auch ich kann in der stadt wieder spaß haben.

Aber wie gesagt, ich weiß nicht was in den ECE rein kommt (das CCO war fürn arsch) aber irgendwas muss mit dem gebäude ja passieren und vielleicht belebt es die stadt wieder ein wenig aber ich denke es wird nicht aus der „krise“ helfen

1

30.09.2004, 11:38

wenn schon wäre es ein 3. famila, gibt ja schon 2 ;)

aber ich stimme dir zu mit dem "flair", und den sitzgelegenheiten.

Ich denke dabei an diese kleine Kneipe aus der Serie "Friends" die fand ich richtig cool, mit den ganzen Sofas und sesseln, eben alles andere als kalt und stiril. Die Läden in der Stadt sind alle darauf ausgerichtet sich "ordentlich" zu präsentieren, dabei kann eine gewisse unordenlichkeit und unperfektion doch wirklich wahre wunder bewirken...
Hab tIn jup tsh rut hab HoSghaj jagh...
Dein größter Freund ist manchmal dein stärkster Feind...
--altes klingonisches Sprichwort--

arnus

Fortgeschrittener

Beiträge: 211

Wohnort: Oldenburg

Beruf: Zivi

  • Nachricht senden

1

30.09.2004, 13:16

Also so wie ich das gelesen habe wurde das Hallenbad von einer Hamburger Firma mit dem namen ECE gekauft. Und die bauen da nun sowas wie ein Famila hin eben eine Einkaufmeile mit einem Parkhaus.

Ich bin dem gegenüber geteilter Meinung da ich finde das dieses ECE mit sicherheit mehr Leute in die Innenstadt ziehen wird was den "kleinen Läden" sicher nicht schaden wird. Aber ich befürchte das es auch so kommen könnte das dieses ECE die "kleinen Läden" kaputt machen könnte mit Niedrigpreisen. Ich hab lieber dort eine hübsches Einkaufszentrum stehen als son altes vergammeltes Hallenbad! Das Zentrum ist eh bis 2008 nicht fertig und bis dahin kann sich noch viel tun in der Stadt.

1

30.09.2004, 13:22

das mit dem "die kleinen geschäfte kaput machen" oder das es denen nicht schaden kann, nennt man Wettbewerb. Es ist nun mal so das der Große die Kleinen kaput macht, zwar nicht immer, aber oft...

Wenn es darum ginge, sollte man sich eher bei Media Markt und Saturn beschweren, anstatt bei einem Überdimensionalen Supermarkt, der wohl überwiegend Lebensmittel verkaufen wird
Hab tIn jup tsh rut hab HoSghaj jagh...
Dein größter Freund ist manchmal dein stärkster Feind...
--altes klingonisches Sprichwort--

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kroax« (30.09.2004, 13:28)


1

30.09.2004, 15:17

Zitat

Original von KroaxWenn es darum ginge, sollte man sich eher bei Media Markt und Saturn beschweren, anstatt bei einem Überdimensionalen Supermarkt, der wohl überwiegend Lebensmittel verkaufen wird


schwachsinn, es ist egal ob man hardware oder lebensmittel zu dumping preisen verkauft

man macht damit auf jeden fall den markt kaputt

1

30.09.2004, 16:39

bei den lebensmitteln kann aber kaum was kaput gehen, da eh die "großen" den markt beherrschen, oder willst mir sagen das du noch beim tante emma laden um die ecke einkaufen gehst???
Hab tIn jup tsh rut hab HoSghaj jagh...
Dein größter Freund ist manchmal dein stärkster Feind...
--altes klingonisches Sprichwort--

1

30.09.2004, 16:49

ich verstehe deine argumentation gerade nicht (ist es in der elektrobranche anders oder wo siehst du da einen unterschied)

und ja ich habe die letzten 10 jahre fast alles im tante emma laden gekauft


aber

back to topic

1

30.09.2004, 16:57

Ja in der E-Branche gibt es auch die "kleinen" läden die noch versuchen mit Service die Kunden ran zu locken, auch wenn sie die Preise nicht unterbieten können, versuchen sie anders Wettbewerbsfähig zu bleiben

P.S. und wo kauft deine Tante Emma die Sachen? ;)
aber stimmt schon, Back to Topic:

Also ich wäre DAFÜR, vor allem die Idee mit der Parkgarage finde ich gut!
Beim Hallenbad können im Moment ja auch echt wenig parken (schätzungsweise so 30 Stück?!?)

Wobei dieses ECE nicht nur alleine dahin kommt. Ich habe gehört das Galaria Kaufhof die leerstehenden Gebäude der angrenzenden Bremer Landesbank aufkaufen will und sich dort hin ausweiten will. Die werden wohl noch einen großen Haufen Geld dazu beitragen, damit das alles aufgebaut wird. Insbesondere das Parkhaus.
Hab tIn jup tsh rut hab HoSghaj jagh...
Dein größter Freund ist manchmal dein stärkster Feind...
--altes klingonisches Sprichwort--

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kroax« (30.09.2004, 16:59)


Michael

passt hier nur auf

Beiträge: 2 633

Wohnort: Langenhagen-Kaltenweide

  • Nachricht senden

1

05.10.2004, 15:34

zur Info,, die Umfrage ist nun auf Topposition im Portal

Wer mag und kann, sollte mal eine Beschreibung fürs Forum schreiben, worum es genauer geht.

1

06.10.2004, 07:57

Zitat

Oldenburg. OLDENBURG/KUC - Die Oldenburger CDU will alle Vorgänge um den Verkauf des Schlossplatz-Grundstücks eingehend prüfen und einen Sonderparteitag zu diesem Thema veranstalten, bevor sich die Partei endgültig für oder gegen das geplante ECE-Einkaufszentrum entscheidet. Das kündigte gestern der CDU-Kreisvorsitzende Lutz Stratmann an. Hintergrund: Die Stadt wird, wie berichtet, beim Verkauf des Grundstücks an die ECE- und Schlosspassage-Entwicklungsgesellschaften voraussichtlich 1,34 Millionen Euro weniger erlösen als zuvor geplant.


ich hab da mal auf der Seite der Oldenburger CDU gefunden. Anscheinend steht noch gar nicht fest ob dieses ECE gebaut wird. Wobei es sich wohl tatsächlich um ein großes Einkaufszentrum handelt, wie hier im Text gesagt wird.
Hab tIn jup tsh rut hab HoSghaj jagh...
Dein größter Freund ist manchmal dein stärkster Feind...
--altes klingonisches Sprichwort--

1

15.10.2004, 17:33

Geplantes Shoppingcenter in Oldenburg sorgt für Streit

Zitat

Ein im Jahr 2008 geplantes Shopping-Center in Oldenburg sorgt für Streit. Die Bürgerinitiative gegen Stadtzerstörung hat nach eigenen Angaben vom Freitag ein Bürgerbegehren «Schloßareal Oldenburg» angemeldet. Die Gegner des Einkaufszentrums mit 15 000 Quadratmeter Verkaufsfläche befürchten eine Entstellung des «innenstadtprägenden und sensiblen Gebietes neben dem Schloss» in Oldenburg. Die Bürgerinitiative werde jetzt Unterschriften gegen das Projekt sammeln.


Quelle: [URL=http://www1.ndr.de/ndr_pages_newsdetail/0,2984,NID56822_NTBREGIONS_SIX0_SPM870,00.html]NDR-Online[/URL]

Social Bookmarks


Thema bewerten