Sie sind nicht angemeldet.

1

16.06.2010, 16:36

Vermisster mit Gedächtnislücke

Zitat

Am Mittwochmorgen konnte ein seit dem Vortag vermisster 77-Jähriger in Friedrichsfehn wohlbehalten angetroffen werden. Die 75-jährige Lebensgefährtin hatte den Mann am Dienstagabend als vermisst gemeldet, nachdem er von einem alleinigen Spaziergang im Bereich der Wilhelm-Raabe-Straße (Hundsmühler Höhe) nicht mehr zurückgekommen war. Dies Verhalten war für den Rentner ungewöhnlich. Die Polizei setzte zur Suche mehrere Streifenwagen, Diensthundeführer sowie einen Polizeihubschrauber ein. Am Mittwoch nahm die Suche ein glückliches Ende, nachdem der Gesuchte gegen 08:00 Uhr bei einem Autohändler an der Friedrichsfehner Straße auftauchte. Ein Mitarbeiter informierte die Polizei, dass dort ein desorientierter älterer Herr aufgefallen war. Der Vermisste konnte sich bei der polizeilichen Befragung kaum noch an die vergangenen Geschehnisse erinnern. Verletzungen hatte er nicht davongetragen. Die Lebensgefährtin kümmert sich jetzt weiter um ihn.

Quelle: Polizei Oldenburg

Social Bookmarks


Thema bewerten