Sie sind nicht angemeldet.

DerJens

Schüler

  • »DerJens« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Wohnort: Oldenburg in Oldenburg in Deutschland in Europa

Beruf: Molki

  • Nachricht senden

1

15.07.2005, 10:23

Tips für den Einstieg ins Arbeitsleben

Hier ein Paar Tips mit denen sich man den Beginn einer langen Karriere evtl. erleichtert:

Man/frau lernt ja viel in der Schule oder an der Uni, doch wirklich alles für den Arbeitsalltag?
Hier ein paar (nicht ernst?!) gemeinte Tipps:

Falls Du gerade nicht weißt, was Du tun sollst: Husche durch die Flure und mache ein besorgtes Gesicht.

Völlig egal, was Du tatsächlich arbeitest. Es ist nur wichtig, was Du sagst, was Du getan hast und noch tun wirst.

Je mehr Du Dich mit Mist beschäftigst - desto mehr Mist wirst Du erhalten.

Du kannst hingehen wohin Du willst, solange Du ein Schreibbrett oder ein Terminkalender mit Dir führst.

Falls Du nicht sofort Erfolg hast, versuche es nochmals. Dann laß es sein. Du machst nur einen Narren aus Dir.

Alles, aber auch alles kann unter "Verschiedenes" abgelegt werden.

Wenn Du gut bist, wirst Du eine Menge Arbeit erhalten. Wenn Du wirklich gut bist, wirst Du Dich davor schützen.

Die Person, die zuletzt entlassen wurde, wird immer für alles verantwortlich gemacht, was danebengeht.

Wenn Du die tägliche Arbeit nicht in 24 Stunden schaffst, nimm auch die Nacht dazu.

Sei nicht unersetzlich. Denn wenn Du nicht ersetzt werden kannst, kannst Du auch nicht befördert werden.
Das Leben ist kein Ponyhof!

Social Bookmarks


Thema bewerten