Sie sind nicht angemeldet.

Michael

passt hier nur auf

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 633

Wohnort: Langenhagen-Kaltenweide

  • Nachricht senden

1

17.07.2006, 17:18

Zerkarien am Bornhorster See verursachen Hautreizungen

Harmlose aber lästige Parasiten

Am kleinen Bornhorster See kommt es in den vergangenen Tagen zum Auftreten von juckenden Hauterscheinungen nach dem Baden. Es handelt sich um eine harmlose Zerkarien- Dermatitis. Unter Zerkarien-Dermatitis versteht man jene Hauterscheinungen, die durch wiederholtes Eindringen von Zerkarien (= Larvenstadien von Saugwürmern) hervorgerufen werden und durch Juckreiz, Hautrötung an den Eindringstellen sowie durch Papel- und Quaddelbildung gekennzeichnet sind. Besonders bei warmer Witterung tritt diese gehäuft auf, da die Larven der Saugwürmer Schnecken als Zwischenwirte verlassen und die Ente als eigentlichen Wirt suchen und den Menschen als Fehlwirt befallen können.

Andere Bezeichnungen für diese Hauterscheinungen sind Bade- oder Schwimmdermatitis, Reisfeldkrätze, Entenwurmkrankheit, Hundsblattern, Weiherhibbel, swimmer´s itch.

Der beste Schutz vor einer Zerkarien-Dermatitis besteht im Verzicht auf Baden in Gewässern in denen Enten und Schnecken vorkommen; die Vermeidung des Aufenthalts in (seichten) pflanzenbestandenen Uferbereichen sowie in Gewässern mit hoher Schneckendichte. Schwimmen in tieferen Gewässerbereichen senken das Infektionsrisiko erheblich. Nach dem Verlassen des Wassers sollte die Badebekleidung abgelegt und der Körper mit einem Handtuch kräftig abgetrocknet werden.

Die Behandlung der Zerkarien-Dermatitis ist ausschließlich eine symptomatische und besteht vor allem in der Verabreichung von juckreiz- und entzündungshemmenden Salben, Gelen oder Lotionen.

PN der Std. Oldenburg


Na lecker......

Michael

passt hier nur auf

  • »Michael« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 633

Wohnort: Langenhagen-Kaltenweide

  • Nachricht senden

1

08.08.2006, 15:16

Entwarnung für den kleinen Bornhorster See

Zerkarien nur noch in geringer Anzahl im Wasser

Das Gesundheitsamt der Stadt Oldenburg gibt Entwarnung für den kleinen Bornhorster See. Hier kam es in den vergangenen Wochen während der Hitzeperiode zum Auftreten von juckenden Hauterscheinungen nach dem Baden. Es handelte sich seinerzeit gehäuft um die so genannte Zerkarien-Dermatitis. Mittlerweile hat sich die Witterung geändert, es ist kühler geworden. Daher sind die Saugwurmlarven nicht mehr in diesem Umfang im Wasser unterwegs, so dass das Badevergnügen im kleinen Bornhorster See wieder ungetrübt sein dürfte. Nach wie vor wird jedoch empfohlen, sich nach dem Badespass gut abzutrocknen und die nassen Badesachen abzulegen.

PM der Std. Oldenburg

Social Bookmarks


Thema bewerten