Sie sind nicht angemeldet.

1

05.01.2004, 16:10

Stadtfest 2004

Für Liebhaber unbeschwerten Feierns unter freiem Himmel geht hier "die Post ab". Live-Musik für jeden Geschmack in allen Straßen und Gassen der City, in Verbindung mit reichhaltigen Speisen- und Getränkeangeboten sowie Sonderaktionen der Geschäftswelt und Gastronomie.

Termin vom 26.8.2004 - 28.8.2004

1

28.07.2004, 14:45

steht jetzt schon weiteres Fest?
Wo welche Bühnen und Buden stehen?
Auf der Internetseite steht nix drauf.

Benny

1

10.08.2004, 21:33

Zitat

Stadtfest 2004 mit zahlreichen Neuheiten

Oldenburg. Die neuen Veranstalter des Oldenburger Stadtfest - die Veranstaltungsagentur Marsen & Partner gemeinsam mit dem Sänger Klaus Baumgart vom Duo "Klaus & Klaus" - haben für ihre Premiere vom 26. bis 28. August ein überaus abwechselungsreiches Programm erstellt. Es beinhaltet neben verschiedenen bewährten Programmpunkten zahlreiche Neuheiten.

So präsentiert sich die Innenstadt erstmalig anlässlich des Stadtfestes als "Schnäppchenparadies". Was sich bereits in den Vorjahren in der Haarenstraße bewährt hat, wird diesmal auf die gesamte City ausgebreitet. Viele Geschäfte werden an den drei Stadtfest-Tagen interessante "Schnäppchen" bereit halten.

Erwartet werden wie in den Vorjahren schätzungsweise rund 400 000 Besucher. Ihnen wird ein überaus umfangreiches Angebot an musikalischer Unterhaltung sowie Speis und Trank geboten. Auf 22 Bühnen im Stadtgebiet treten über 60 Gruppen und Einzelmusiker auf. Darüber hinaus werden etwa 250 verschiedenartige Verzehr-, Getränke- und Verkaufsstände errichtet.

Die Eröffnung des Stadtfests erfolgt traditionell am Donnerstag, 26. August, um 17 Uhr durch Oberbürgermeister Dietmar Schütz auf dem Rathausmarkt mit dem Anstich eines Fass Bier und dem Verteilen von Freibier. Danach spielt nach Jahren erstmals wieder die Oldenburger Kultband "United Four" auf. Am Freitag gibt es an gleicher Stelle die große Single-Party "Mitten ins Herz" u.a. mit Stargast Jasmin Wagner (Ex-“Blümchen“) und der Kultband Sweety Glitter. Tags darauf lädt der neue Rocksender "Radio 21", seit einigen Tagen in Oldenburg auf Sendung, zu einer zünftigen Rockparty auf dem Rathausmarkt auf.

Stimmungsvoll geht es ebenso auf dem Schlossplatz her. Hier gibt es gleich zum Auftakt am Donnerstag u.a. die "For you-Revial-Party" mit den einstigen Discjockey Klaus Baumgart, Bernd Wülbers und Werner Kropp. Für Freitagnachmittag steht ein Senioren-Tanznachmittag auf dem Programm und am Abend sorgen die Wallstreet Dixies sowie die bekannte Big-Band Bösel für die musikalische Unterhaltung. Deutsche Hits am laufenden Meter folgen am Sonnabendabend u.a. mit einem Konzert der vielleicht besten Udo-Jürgens-Coverband, die mit zehn Personen eigens aus Koblenz anreist.

Zu den weiteren Neuheiten beim diesjährigen Stadtfest zählen u.a. die Tanzaktion am Sonnabend am Lefferseck, wo 640 Menschen versuchen wollen, sich mit dem größten Discofox der Welt in das Guiness-Buch der Rekorde zu tanzen und am Sonnabend ab 10 Uhr in der Bergstraße das Messerschmitt-Kabinenrollertreffen.

Am Sonnabend steht der Schlossplatz tagsüber ganz im Zeichen der Kinder; hier findet Oldenburgs erstes eigenes „Kinder-Stadtfest“ statt. Nach dem Ökumenischen Familien-Gottesdienst folgt ein Programm mit Spiel, Spaß und Sport. Da gibt es u.a. eine Min-Playbackshow, den Auftritt von Oldenburgs Vorzeige-Akrobaten "Dirk und Daniel", einen Formel 1 Simulator, eine Riesen-Sandkiste, Tanzvorführungen und den Spielefanten - rund 50 Programmpunkte und unzählige kleine Preise warten auf die Kinder. Darüber hinaus gibt es beim Stadtfest weitere Aktivitäten für die Kinder wie das bekannte "Haarenstraßen-Abitur" in der Haarenstraße (an allen drei Tagen), Karaoke-Singen auf dem Waffenplatz (Sonnabend tagsüber) und Kinder-Cocktails im "Oldiehof" hinter der Lambertikirche - abends erwartet de Besucher hier übriges erstmals Oldie-Musik vom Feinsten mit Discjockey Gary Mangels, in Oldenburg bekannt aus der "Oldie-Dancing-Hall" vom Kramermarkt.

Eine neue Ära wird beim Stadtfest 2004 hinsichtlich der Kommunikation eingeläutet: Erstmals gibt es einen Internetauftritt des Stadtfestes mit allen erdenklichen Informationen rund um die größte Party Nordwestdeutschlands. Neben Standards wie dem Programm oder Organisatorischem wurde von der verantwortlichen Agentur dpo besonderer Wert gelegt auf Interaktivität: So gibt es beispielsweise eine Jobbörse für Babysitter oder Thekenkräfte und endlich eine Lösung für diejenigen, die sich während der Party nicht trauen, ihre Traumpartner anzusprechen: Eine Online-Kontaktbörse steht für Verabredungen, Grüße und Gesuche zur Verfügung.

Veranstalter:
E&M Marketing GmbH, Markt 23, 26122 Oldenburg, Tel. 0441-9266466, Fax 0441-9266464, e-mail: info@stadtfest-oldenburg.de, Internet: www.stadtfest-oldenburg.de


Quelle: www.stadtfest-oldenburg.de

1

11.08.2004, 01:06

Na dann Prost :) Das Stadtfest is immer lustig,

ich find aber dieses Jahr auch die Ernerung für die Kinder gut, für die sollte auch etwas geboten sein, was ja dieses Jahr erstmalig der Fall ist..

1

11.08.2004, 07:42

wie jetzt? Alk für Kinder??? Schade das es sowas damals nicht gab :) dann wäre ich schon früher aufs stadtfest gegangen
Hab tIn jup tsh rut hab HoSghaj jagh...
Dein größter Freund ist manchmal dein stärkster Feind...
--altes klingonisches Sprichwort--

1

11.08.2004, 09:04

omg! blümchen?!
sind wir so tief gesunken? hehe

1

30.08.2004, 09:21

Zitat

Stadtfest 1. Tag
Oldenburg-Stadt

27.08.2004, 13.56 Uhr

Es ist aus polizeilicher Sicht von einem ruhigen Verlauf des ersten Stadtfesttages zu berichten. Es wurden keine Schlägereien angezeigt. 5 Taschendiebstähle wurden der Polizei gemeldet, die sich ausnahmslos im Bereich Mottenstraße, Waffenplatz, Wallstraße und Herbartgang ereigneten. Der erste Diebstahl wurde gg. 17.30 Uhr angezeigt. Entwendet wurden in 4 Fällen Geldbörsen und in einem Fall 1 Handy. Die Sachen wurden in 2 Fällen in der Jackentasche aufbewahrt und in 3 Fällen in der umgehängten Handtasche.
Opfer waren in allen Fällen weibliche Personen. Erlangt wurden insgesamt mehrere 100 EUR.

Eine Besucherin des Stadtfestes fuhr gg. 22.50 Uhr stark angetrunken mit ihrem Pkw nach Hause, obwohl ihre Bekannten sie zunächst davon abgehalten hatten. Beim Losfahren vom Schloßplatz aus beschädigte sie mit der noch geöffneten Fahrertür einen geparkten Pkw. Die Bekannten der Frau verständigten die Polizei, die die Fahrerin zu Hause antreffen konnte. Atemalkoholkonzentration betrug 1,2 o/oo, es wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.


Quelle: http://www.polizei.niedersachsen.de/aktuell/08272004k.html

1

30.08.2004, 09:21

Zitat

OL (01) Stadtfest
Oldenburg-Stadt

29.08.04, 13.21 Uhr

a)Allgemeines:

Traditionsgemaesz herrschte an allen Tagen starker Besucherandrang. Haupttag - aufgrund des schoenen Wetters - war der Sonnabend.

Insgesamtes Besucheraufkommen: ca. 350.000

Friedliches Volksfest mit vereinzelten, meist alkoholbedingten Auseinandersetzungen; ansonsten anlasstypisches Straftatenaufkommen (div. Koerperverletzungen, Sachbeschaedigungen und Diebstaehle) ohne besondere Ereignisse.

b)
Die sich zeigende positive Tendenz in Bezug auf das rückläufige Aufkommen von Taschendiebstählen dürfte insbesondere auf das polizeiliche Maßnahmenkonzept der starken Präsenz und der offensiven Deliktsbekämpfung zurückzuführen sein.

So konnten in der Nacht zu Sonntag aufgrund polizeilicher Oberservation zwei Tatverdächtige festgenommen werden, die sich als Opfer vornehmlich junge Frauen ausgesucht hatten. Die 30 und 40 Jahre alten Nordafrikaner wurden nach ersten Vernehmungen auf freien Fuß gesetzt.

Der Sondereinsatz ziviler und uniformierter Polizeikräfte im Veranstaltungsraum wurde sowohl von den Geschäftsleuten als auch von den Besuchern der Veranstaltung als äußerst positiv bewertet.

c)
Letztlich ist zu vermerken, dass auch der in den zurückliegenden Jahren zu beklagende Glasbruch durch mitgebrachte Getränkeflaschen erheblich abgenommen hat.

d)
Am 28.08.2004, gg. 17.00 Uhr, nötigten zwei Jugendliche Täter im Alter von 16 Jahren einen 15-jährigen Oldenburger zur Herausgabe eines Handys.

Die Jugendlichen drohten mit Schlägen und drückten dem Opfer eine bereits erloschene Zigarette auf den Handrücken. Die Täter konnten festgenommen werden und der zuständigen Jugendpflegeeinrichtung in Nordenham zugeführt werden.


Quelle: http://www.polizei.niedersachsen.de/aktuell/08292004b.html

1

31.08.2004, 15:45

so stadtfest ist vorbei, daher schliesse ich diesen thread.

und trotz aller unkenrufe, dass viele nicht dorthin gehen würden, voll war's trotzdem..... 8)

Social Bookmarks


Thema bewerten