Sie sind nicht angemeldet.

1

03.04.2015, 09:55

POL-OL: Betrunken mit 2,45 Promille einen Unfall verursacht Betrunken mit 1,16 Promille mit dem Auto unterwegs

Oldenburg (ots) - Betrunken mit 2,45 Promille einen Unfall verursacht

Am Donnerstag gegen 18.50 Uhr beobachtete ein aufmerksamer Zeuge auf dem Parkplatz beim REWE in Bad Zwischenahn, wie eine Frau beim Einparken ein anderes Auto beschädigte. Er wartete, bis die Eigentümerin des beschädigten Autos zurückkehrte und gemeinsam sprachen sie die Verursacherin an. Hierbei bemerkten sie, dass die Verursacherin nach Alkohol roch. Die eingesetzte Polizei stellte einen Promillewert von 2,45 Promille fest. Die 46- jährige Frau aus Bad Zwischenahn wurde zur Wache verbracht, wo ihr eine Blutprobe entnommen wurde. Ihr Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Betrunken mit 1,16 Promille mit dem Auto unterwegs

Am Karfreitag gegen 08.20 Uhr kontrollierte die Bad Zwischenahner Polizei in der Mühlenstraße einen PKW- Fahrer, der nicht angeschnallt war. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 54- jährige Mann aus Bad Zwischenahn alkoholisiert war. Ein Test ergab einen Promillewert von 1,16 Promille. Auf der Polizeidienststelle wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK Bad Zwischenahn
Telefon: +49(0)4403/927 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdol/oldenburg/

Dieser Beitrag wurde Automatisch in das System von www.oldenburgforum.de eingefügt.

Social Bookmarks