Sie sind nicht angemeldet.

1

17.07.2015, 17:17

Alternative Energiequellen

hey zusammen!
Nutzt ihr eigentlich Energie aus erneuerbaren Ressourcen oder seid ihr sonstwie innovativ in der Energiegewinnung?
Was wird wohl irgendwann das Gas oder Öl ersetzen?

1

17.07.2015, 19:45

Pellet und Wind schaffen wir uns gerade an, ist ein etwas größeres Projekt.

1

19.07.2015, 19:40

Ich heize mein Wasser mit Solarstrom. Die Investition ist
zwar relativ hoch, aber auf dauer rechnet es sich.

1

20.07.2015, 16:40

Wir verfügen über mehr alternativen Quellen, als man vermuten mag. Wir nutzen beispielsweise eine Pellet-Heizung und haben dafür diverse Lieferanten verglichen. Die Auswahl ist groß und ähnlich wie bei Gas und Strom gibt es zahlreiche Anbieter. Doch wenn man erstmal einen günstigen Anbieter gefunden hat, wird man merken, wie extrem sich dieses Heizsystem auf Dauer rentiert.

1

20.07.2015, 20:12

Das stimmt, aber eine Kombination aus Pellets und günstigem Strom ist auch möglich.

1

22.07.2015, 07:47

Sehe ich auch so, wir gewinnen Energie aus Pellets und haben noch einen halb genutzten Stromanschluss fürs Heizen.

1

22.07.2015, 08:28

Sagen wir es mal so: Wenn man sich auf der einen Seite ein innovatives Energiesystem zulegt, z. B. Pellets, und auf der anderen Seite die noch benötigte Energie aus Gas- oder Stromanbietern zieht, ist das völlig legitim. Wir haben es ja nicht anders gemacht, aber wir mussten unseren Stromanbieter wechseln, um das möglichst Maximale herauszuholen. Manchmal spielt die Kombination eben eine ganz große Rolle!
Wobei man bei manchen Strompreisen (so wie auf der Seite) auch schon überrascht ist, wie günstig einige Anbieter mittlerweile sind.

1

23.07.2015, 07:33

Die richtige Kombination ist eben alles!

1

27.07.2015, 14:39

Also beim Thema Strom war bei mir bis jetzt der Preis das Entscheidene.

1

10.08.2015, 11:20

Ich finde es schade, dass man heutzutage keine Investition mehr eingehen möchte und stattdessen sehr günstigen Strom bezieht. Natürlich ist man preissensibel, aber unser Land lebt von Entwicklung. Wenn wir uns nicht rechtzeitig auf die Energiewende vorbereiten und investieren, geht das irgendwann nicht mehr gut hier. Und wer der Meinung ist, dass Kredite für Solaranlagen und alternative Energien zu teuer seien, der soll mir nach einem Blick auf sofortkredit-portal.com nochmal erzählen, dass Kredite teuer und umständlich sind ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lanzensrta« (29.09.2015, 15:31)


1

12.10.2015, 10:24

Es gab bei mir im Freundeskreis sogar Kreditangebote unter 1,5%, total krass

Mereike

Anfänger

  • »Mereike« wurde gesperrt

Beiträge: 8

Wohnort: Oldenburg / Zürich

Beruf: Kauffreu

  • Nachricht senden

1

16.08.2018, 14:41

Hallo zusammen,
was halter ihr eigentlich von Blockheizkraftwerken? Ich habe vor kurzem unter https://www.tippkoetter.de/ ein bisschen darüber gelesen und finde das Thema sehr interessant. Zwar steht dort, dass dieses Kraft-Wärme-Kopplungs-Prinzip für größere Gebäude geeignet ist, aber mich würde interessieren, ob man so etwas auch im normalen Haushalt einbauen könnte? Kennt sich jemand von euch damit aus? Ich habe dort auch gelesen, dass der erzeugte Strom entweder selbst genutzt, oder in das öffentliche Stromnetz eingespeist werden kann. Die Netzbetreiber sind verpflichtet, den Strom aus Blockheizkraftwerken abzunehmen. Also wäre so etwas doch perfekt. Was meint ihr??
LG

1

08.10.2018, 15:06

Wir überlegen unser Haus auf Solarenergie umzubauen. Wird sicher teuer werden, aber die Umwelt wird es gut tun.

Social Bookmarks


Thema bewerten