Sie sind nicht angemeldet.

1

11.02.2007, 16:55

Welche Grundschule ??

Hallo liebes Forum ! Wir planen, mit 4 kleinen Kindern nach Oldenburg zu ziehen. Aus unserer Erfahrung wissen wir, dass es häufig Grundschulen mit einem guten oder schlechten Ruf gibt. Wie ist das denn bei Euch ?? Welche Schulen findet Ihr gut, welche gehen gar nicht ??

Wie ist es mit Kindergärten ??

Besten Dank !!

1

11.02.2007, 20:39

RE: Welche Grundschule ??

Hallo,

in welchen Stadtteil plant ihr denn zu ziehen ?? Soweit ich weiß, ist es davon abhängig, in welche Grundschule eure Kinder eingeschult werden können.Außerdem gibt es hier auch Unterschiede zwischen katholischen und evangelischen Grundschulen. Bei den Kindergärten ist es glaub ich auch so. Da kommt es dann auch drauf an, ob es ein städttischer oder kirchlicher Kindergarten ist und wieviele Plätze noch frei sind.

1

15.02.2007, 15:12

Also ich könnte die Grundschule Donnerschwee empfehlen

Beiträge: 65

Wohnort: Oldenburg/Ohmstede

Beruf: Érzieherin

  • Nachricht senden

1

15.02.2007, 20:25

Grundschule Nadorst ist auch okay , die haben nicht soo große klassen und arbeiten teilweise nach Montesorri- pädagogik


http://www.grundschule-nadorst.homepage.t-online.de/
über jede Minute die man sich ärgert, verliert man 60 wertvolle Sekunden :D

Fussballgott-OL

Fortgeschrittener

Beiträge: 432

Wohnort: F´town

Beruf: Geldausdertaschezieher

  • Nachricht senden

1

16.02.2007, 00:18

Grundschule Wechloy ist wirklich klasse!!
www.oldenburger-ballsportforum.de.vu

1990 + 1974 - 1954 = 2010 Noch fragen??

zauselmonster

unregistriert

1

16.02.2007, 06:47

Muß man nicht ohnehin die Grundschule nehmen, die in dem Stadtteil liegt in dem man wohnt?

1

16.02.2007, 13:35

Vielleicht suchen sie sich den neuen Wohnort ja nach der Grundschule aus, die am besten ist ;D
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. Solche Leute sind eh im Unrecht, da ich keine Fehler mache.

zauselmonster

unregistriert

1

16.02.2007, 13:56

Ich glaub die Oldenburger Grundschulen nehmen sich nix... Aber so wies aussieht ist der Famile das wohl mitlerweile egal ;) -> Schweigen

1

21.02.2007, 20:00

doch noch da !

So ähnlich... Manchmal gibts bei den Schulen ja große Unterschiede und da wir uns noch gar nicht in Oldenburg auskennen ist das ein ganz wichtiger Punkt für die Wahl des Stadtteils.

Also Nadorst, Donnerschwee, Wechloy gehen, ja ?

Wo gehts denn gar nicht ? Gibts da irgendwelche Tipps ??

Tausend Dank !

Jannn

Anfänger

Beiträge: 7

Wohnort: Eversten

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

05.03.2007, 22:13

Kreyenbrück geht gar nicht :D ja ok ich weiß...vorurteile..aba is nunma so^^

ich kann die grundschule hogenkamp in eversten auch sehr empfehlen :)

minja

Fortgeschrittener

Beiträge: 341

Wohnort: oldenburg

  • Nachricht senden

1

06.03.2007, 08:55

da muss ich wieder sprechen!

kreyenbrück und grade die grundschule unterm regenbogen kann ich nur sehr empfehlen.

ich denke jeder stadtteil hat seine schattenseiten.
was nützt es mir wenn die schule gut ist, aber das umfeld zum davonlaufen

Fussballgott-OL

Fortgeschrittener

Beiträge: 432

Wohnort: F´town

Beruf: Geldausdertaschezieher

  • Nachricht senden

1

06.03.2007, 12:38

Wechloy ist eine sehr kleine aber feine Grundschule. Von daher war man als Schüler da damals nicht so verloren...ich war in einer Klasse mit insgesammt 9 Schülern. Von daher wurde damals da jeder sehr gut gefördert. Kann natürlich nicht sagen ob das heute auch noch so ist, aber früher war es da wirklich sehr schön!
www.oldenburger-ballsportforum.de.vu

1990 + 1974 - 1954 = 2010 Noch fragen??

minja

Fortgeschrittener

Beiträge: 341

Wohnort: oldenburg

  • Nachricht senden

1

06.03.2007, 12:47

*G*

damals (also vor etwas mehr als 20 jahren) waren wir auch nur 16 kinder in der klasse!

heute sind es fast 30 oder zumindest 25, ich denke da tun sich die stadtteile nicht viel

1

06.03.2007, 16:55

Krusenbusch würde ich auch nicht empfehlen.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. Solche Leute sind eh im Unrecht, da ich keine Fehler mache.

1

06.03.2007, 18:14

ich bin auf der Grundschule Röwekamp gewesen (vor mehr als 15 Jahren). Wir waren auch nur 15 Leute in der Klassen und konnte recht frei arbeiten (Gruppenarbeit, Wochenpläne usw). Mir hat die Schule sehr gut gefallen und die Lehrer waren überwiegend auch sehr cool

außerdem hat die Grundschule Röwkamp das Schullandheim Bissel welches sehr cool ist und das einzugsgebiet der Grundschule Röwekamp ist auch eine sehr nette Wohngegend

http://www.schullandheim-bissel.de/

Beiträge: 65

Wohnort: Oldenburg/Ohmstede

Beruf: Érzieherin

  • Nachricht senden

1

06.03.2007, 19:25

das ist in der Grundschule Nadorst auch Miene kleine Ist in der zweiten Klasse auch nach bissel gefahren..aber es stimmt schon jeder stadteil hat seine zwei seiten....
über jede Minute die man sich ärgert, verliert man 60 wertvolle Sekunden :D

1

06.03.2007, 21:01

Vielen Dank für Eure Antworten, haben uns schon mal etwas geholfen !

Danica

Anfänger

Beiträge: 10

Wohnort: Oldenburg

Beruf: noch Schüler

  • Nachricht senden

1

07.03.2007, 12:45

Grundschule Dietrichsfeld ist auch garnich so schlecht.
Man MUSS nicht, sollte aber die nehmen im eigenen Stadtviertel, für eine andere braucht man eine Sondergenehmigung.

haemoglobin

Anfänger

Beiträge: 34

Wohnort: Eversten

Beruf: st.ge.me.te.la.as.

  • Nachricht senden

1

20.07.2007, 09:44

Zitat

Original von Jannn
ich kann die grundschule hogenkamp in eversten auch sehr empfehlen :)
och nööö... dann gibts ja noch ein paar kinder mehr, die mich morgens mit geschrei wecken. ich wohn 20m vom spielplatz ;)
(aber jetzt sind ja erstmal ferien *erleichertnochmalumdreh* :) )

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »haemoglobin« (20.07.2007, 09:46)


1

08.09.2007, 13:21

Zitat

Original von minja
da muss ich wieder sprechen!

kreyenbrück und grade die grundschule unterm regenbogen kann ich nur sehr empfehlen.

ich denke jeder stadtteil hat seine schattenseiten.
was nützt es mir wenn die schule gut ist, aber das umfeld zum davonlaufen


Ist das die katholische Schule?

Meine Tochter muss auch nächstes jahr zur Schule, leider in den Breewaterweg, wo wir sie gar nicht hinhaben wollen, weil es da so schrecklich ist und läuft.
Für die Schule Klingenbergstrasse ( Ecke Bahnhofsallee) müssen wir dann im Frühjahr einen Antrag stellen, das ist aber sehr schwierig dafür einen Grund zu finden, etc.
Ich würde sie dann ja noch gerne in der katholischen Klingenbergstrasse anmelden, aber geht das überhaupt? Wir sind evangelisch.

Aber alsTip! BREEWATERWEG geht gar nicht !

Bümmersteder Tredde ist okay ( weiss ich von Freunden)

Social Bookmarks


Thema bewerten