Sie sind nicht angemeldet.

1

19.04.2017, 14:54

POL-OL: +++ 38-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt +++

Oldenburg (ots) - Nach einer körperlichen Auseinandersetzung wurde ein 38-Jähriger am Dienstagabend mit schweren Sticherletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Der Vorfall hatte sich gegen 22.30 Uhr an der Tannenkampstraße vor einem Mehrfamilienhaus ereignet. Zunächst soll es zu verbalen Streitigkeiten zwischen dem Opfer mit einem 23-jährigen Tatverdächtigen sowie dessen 34-jährigem Bruder gekommen sein. Im Verlaufe der Auseinandersetzung habe der 23-Jährige gemeinsam mit seinem älteren Bruder das Opfer geschlagen und getreten. Nach bisherigen Erkenntnissen habe der Tatverdächtige dann ein Messer aus seinem Pkw geholt und den 38-Jährigen mit zwei Stichen am Oberkörper verletzt. Die beiden Tatverdächtigen flüchteten anschließend, konnten jedoch im Zuge sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen noch in der Nähe angetroffen und vorläufig festgenommen werden.

Der Zentrale Kriminaldienst der Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen; weitere Informationen zu den Hintergründen der Tat können derzeit nicht gegeben werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Pressestelle
Stephan Klatte
Telefon: 0441 790 4004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Let's block ads! (Why?)

Dieser Beitrag wurde Automatisch in das System von www.oldenburgforum.de eingefügt.

Social Bookmarks