Sie sind nicht angemeldet.

1

05.12.2017, 11:40

POL-OL: Verkehrsunfall mit fünf beteiligten Pkw und einer verletzten Person

Oldenburg (ots) - Am 05.12.2017 ereignete sich um 08:17 Uhr ein Verkehrsunfall auf der A 28 (Richtungsfahrbahn Bremen). Die Beteiligten 05 (weibl., 22 Jahre), 04 (männl., 52 Jahre), 03 (weibl., 43 Jahre) und 02 (weibl., 44 Jahre) befahren die Autobahn in der genannten Reihenfolge auf der Richtungsfahrbahn Bremen. Sie nutzen dabei den Verzögerungsstreifen der AS Haarentor, um die Autobahn zu verlassen. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens wird die Geschwindigkeit der genannten Pkw merklich verzögert. Der Beteiligte 01 (männl., 41 Jahre) befährt die Tangente des Autobahndreiecks West aus Richtung Emden/ Leer kommend. Beim Wechsel vom kombinierten Verzögerungs- und Beschleunigungsstreifen auf den Hauptfahrstreifen macht dieser den Schulterblick nach links und übersieht dabei, dass die Beteiligten 02 - 05 die Geschwindigkeit reduziert haben. Der Beteiligte 01 fährt auf den Pkw des Beteiligten 02. Folgend werden noch die Pkw 02-05 zusammengeschoben. An allen Pkw entsteht Sachschaden. Die Pkw der Beteilgten 01, 02 und 03 sind nicht mehr fahrbereit. Die Beteiligte 02 wird verletzt. Während der Verkehrsunfallaufnahme erfolgt eine halbseitige Sperrung der Autobahn. Während der Bergung der Pkw werden von den eingesetzten Beamten zwei Verkehrsteilnehmer festgestellt, die während der Fahrt das Mobiltelefon zur Hand genommen haben. Gegen diese werden Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK BAB Oldenburg
Telefon: +49(0)4402-933 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Let's block ads! (Why?)

Dieser Beitrag wurde Automatisch in das System von www.oldenburgforum.de eingefügt.

Social Bookmarks


Thema bewerten