Sie sind nicht angemeldet.

1

14.04.2018, 09:00

POL-OL: ++Versuchte räuberische Erpressung++Fahren unter Drogeneinfluss++

Oldenburg (ots) - **Versuchte räuberische Erpressung++ Am Freitagabend gegen 20 Uhr wurden in Oldenburg am Kennedyteich, zwei Jugendliche von einer unbekannten, männlichen Person unter Vorhalt eines Messer, zur Herausgabe der Portemonnaies aufgefordert. Der Täter soll dabei plötzlich aus einem Gebüsch gesprungen sein. Die beiden Jugendlichen flüchteten sofort, sodass kein Raubgut erbeutet wurde. Der Täter wird beschrieben:

   - ca. 175 - 180 cm groß,
   - ca. 20 - 25 Jahre alt,
   - mitteleuropäisches Erscheinungsbild,
   - Dreitagebart,
   - bekleidet mit schwarzer Jacke, blauer Jeans, schwarzem Pullover,
     dunklen Sportschuhen, schwarzem Basecap. 

Der Täter soll eine norddeutsche Aussprache gehabt haben. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei unter 0441/790-4115.

++Fahren unter Drogeneinfluss++ Freitagnacht führten die Beamten in der Cloppenburger Straße in Oldenburg eine Verkehrskontrolle durch, bei der im PKW Marihuanageruch festgestellt wurde. Ein Überprüfung ergab, dass der Fahrer unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Eine Blutprobe wurde angeordnet, die Weiterfahrt für den Fahrer untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Einsatz- und Streifendienst 2
Dienstschichtleiter
Telefon: 0441/7904217
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

Rückfragen innerhalb der Bürodienstzeiten bitte an die Pressestelle.

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Let's block ads! (Why?)

Dieser Beitrag wurde Automatisch in das System von www.oldenburgforum.de eingefügt.

Social Bookmarks


Thema bewerten