Sie sind nicht angemeldet.

1

11.02.2019, 10:42

POL-OL: +++ Zwei schwerverletzte Fußgänger bei Unfällen an der Donnerschweer Straße +++

11.02.2019 – 10:42

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Oldenburg (ots)

Ein 56-jähriger Oldenburger ist am Sonntagabend nach einem Verkehrsunfall an der Donnerschweer Straße mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Den Ermittlungen der Polizei zufolge war der Mann um 18.53 Uhr zu Fuß in Höhe einer Fußgängerampel auf die Fahrbahn getreten. Zeugen hatten der Polizei gegenüber angegeben, dass die Ampel rotes Licht angezeigt habe. Der Oldenburger wurde auf der Fahrbahn vom Opel eines 59-Jährigen erfasst, der auf der Donnerschweer Straße in Richtung stadtauswärts unterwegs war. Der 56-Jährige wurde von dem Fahrzeug zu Boden geschleudert und erlitt dabei schwerste Verletzungen. (169824)

Ebenfalls auf der Donnerschweer Straße kam es am Montagmorgen zu einem Unfall, bei dem ein 60-jähriger Fußgänger schwer verletzt wurde. Der Oldenburger wollte zu Fuß von der Friedrich-Eberst-Straße kommend die Fahrbahn der Donnerschweer Straße überqueren und wurde dabei von einem Peugeot angefahren, dessen 41-jähriger Fahrer in Fahrtrichtung stadtauswärts fuhr. Der 60-Jährige erlitt schwere Verletzungen; er musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (170497)

Der Unfalldienst der Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 790-4115 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
Pressestelle
Stephan Klatte
Telefon: 0441 790 4004
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Let's block ads! (Why?)

Dieser Beitrag wurde Automatisch in das System von www.oldenburgforum.de eingefügt.

Social Bookmarks