Sie sind nicht angemeldet.

1

10.07.2019, 14:23

POL-OL: Pressemeldung des Polizeikommissariats Bad Zwischenahn: Warnung vor dem sogenannten "Enkeltrick"

10.07.2019 – 14:23

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland

Oldenburg (ots)

Nach dem am gestrigen Dienstag unbekannte Täter bei diversen, vornehmlich älteren, Bürgern angerufen hatten und vorgaben, von der Polizei zu sein, wurden dem Polizeikommissariat Bad Zwischenahn heute mehrere Fälle gemeldet, in denen die Täterschaft den sogenanten "Enkeltrick" versuchte.

Dabei rufen die Täter bei Personen mit eher älter klingenden Vornamen an, die sie aus öffentlich zugänglichen Quellen auswählen. Sie versuchen durch geschickte Gesprächsführung eine persönliche Beziehung vorzutäuschen und geben einen finanziellen Engpass oder eine finanzielle Notlage vor. Bei den aktuellen Fällen behaupteten sie, sie hätten aktuell einen Notartermin bezüglich eines Grundstückskaufs und wegen eines Fehlers bei der Bank seien sie nicht flüssig. Der Angerufene möge mit Geld aushelfen. Die aktuell Angerufenen bemerkten den Betrugsversuch und gingen nicht darauf ein, sodass es nicht zu finanziellen Schäden kam.

Die Polizei warnt, gehen Sie nicht auf solche Anrufer ein. Im Zweifel sollte ein Rückruf bei dem behaupteten Gesprächsteilnehmer unter der bekannten Telefonnummer oder bei der nächsten Polizeidienststelle erfolgen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland
PK Bad Zwischenahn
Telefon: +49(0)4403/927 115
E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden
burg_stadt_ammerland

https://twitter.com/polizei_ol

Original-Content von: Polizeiinspektion Oldenburg - Stadt / Ammerland, übermittelt durch news aktuell

Let's block ads! (Why?)

Dieser Beitrag wurde Automatisch in das System von www.oldenburgforum.de eingefügt.

Social Bookmarks